Herzlich willkommen!

person_jens-hauschild.jpg
Bildrechte: Frank Rothe

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite! Die Apostelkirche Neuburg und die Menschen, die zu uns gehören, sind mittendrin: Mittendrin im Leben, bei den Menschen, in Bayern, im Ostend, im Glauben und in der Nachfolge Christi.

Wir sind noch mitten in der Krise

Ich war mir nach den langen Einschränkungen so sicher, dass wir ab dem Herbst wieder mehr und mehr in der Kirchengemeinde zur Normalität zurückkehren könnten. Diese Hoffnung hat sich leider zerschlagen! Die zweite Welle der Pandemie rollt durch unser Land und hat ausgerechnet im Advent wieder volle Fahrt aufgenommen. Veranstaltungen hatten erfolgreich begonnen und wurden nun erneut abgesagt. Unsere adventlichen Konzerte fielen aus. Das ist sehr schade, aber lässt sich nicht ändern.

Schöne Weihnachtsgottesdienste - trotz allem

Für einen festlichen Gottesdienst, zu dem kommen kann, wer es will,  wollten wir sorgen und am Heiligen Abend einen Gottesdienst auf dem Festplatz anbieten.Dieser musste nun genauso abgesagt werden wie die zusätzlich geplante Christmette um 22.00 Uhr, die der Ausgangssperre ab 21.00 Uhr zum Opfer fiel. In der Kirche wird ein Gottesdienst für Familien mit Kindern um 16.00 Uhr stattfinden, für den ersten um 14.30 Uhr fanden sich leider nur ganz wenige Interessierte. Ob sich auch die steigende Sorge vor Ansteckung hier schon auswirkt?  Um 17.30 Uhr laden wir zur Christvesper und hoffen, dass nicht zu viele Menschen keinen Einlass finden.

Trotz Corona bemühen wir uns seitens des Kirchenvorstandes und aller ehrenamtlich Mitarbeitenden darum, unser gemeindliches Leben weiter zu führen. Machen Sie mit, seien Sie dabei und beten Sie mit uns, dass die Situation sich verbessert.

Die tröstliche Botschaft

Im Advent und zu Weihnachten wird uns aus Jesaja 9, Vers 2, entgegengerufen: "Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht!" Dieses Licht, das in Jesus Christus in die Welt gekommen ist, will auch unser Leben erleuchten und uns Mut und Kraft und Hoffnung geben. Trotz Corona, trotz aller Befürchtungen, trotz aller Einschränkungen.
Es wird Weihnachten werden, auch in diesem Jahr, und Gott ist da und begleitet uns!

Gottes Segen wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer Jens Hauschild