Himmelfahrt-Gottesdienst

Gottesdienst an der DonauTraditionell wird der Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt im Grünen unter freiem Himmel direkt an der Donau am nördlichen Ende des Englischen Gartens gefeiert.

Gottesdienst im FreienNeben Bierzeltbänken werden Liegestühle aufgestellt. Bei meist sonnigen Wetter müssen die Pfarrerin bzw. der Pfarrer gelegentlich gegen den lauten Gesang der Vögel anpredigen, worüber sich natürlich niemand beschwert.
Im Anschluss an den Gottesdienst wird ein Fass angezapft, Limo und Wasser ausgeschenkt und ein kleiner Imbiss gereicht.

Kein Wunder also, dass alle Akteure, Helfer und Besucher bester Laune sind und den Gottesdienst im Freien körperlich und seelisch gestärkt verlassen.

Am 25. Mai 2017 wurde der Gottesdienst an der Donau von Militärpfarrer Gunther Wiendl gehalten. Thema war der "Himmel auf Erden", den man gelegentlich erlebt und manchmal auch "zwischen viel Dreck" suchen muss. Symbolisiert wurde dies durch einen Erdhaufen, in dem sich viele bunte Steine befanden. Nach dem Gottesdienst konnte man diesmal statt Fassbier Luther-Bier erhalten.